Betriebliche Gesundheitsförderung

 Strategie 

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) als Unternehmensstrategie bedeutet, die Förderung von Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten in alle wichtigen Entscheidungen und Unternehmensbereiche zu integrieren.

Systematische Planung und Durchführung.

Auswahl und Einsatz von geeigneten Analysetools zur Erfassung von Arbeitsbedingungen und gesundheitsrelevanten Faktoren.

Festlegung von Zielen, Kennzahlen und Parametern zur Wirksamkeitsüberprüfung.

Beteiligung der Beschäftigten am Prozess.

Projektmanagement

Ganzheitlichkeit

Partizipation

Burnout-Prävention

Verhaltens- 

und

Verhältnis-prävention

Gezielte betriebliche Maßnahmen zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen,

Optimierung von Sozial- und Organisationsklima,

Reduktion von Risiken,

Stärkung von Gesundheitsoptentialen

Aufklärung, Kompetenzstärkung, Früherkennung, Begleitung, Wiedereingliederung 

Steigerung von Gesundheitskompetenzen  Reduktion von Fehlzeiten, Krankenständen Präsentismus und Fluktuation

Steigerung von Arbeitszufriedenheit, Motivation, Identifikation und Bindung der Beschäftigten ans Unternehmen Förderung von Kommunikation, Kooperation und Betriebsklima Verbesserung von Unternehmensimage, Konkurrenzfähigkeit und Marktchancen Effizienz- und Produktivitätssteigerung

Erlangung von BGF-Gütesiegel

Ziele

Praxis

Trientlgasse 69

A- 6020 Innsbruck

Telefon

T+43 (0) 650 44 54 134

© 2020 Mag. Barbara Hellweger

  • LinkedIn Social Icon
  • facebook